Termin vereinbaren
News

Podologie

Pro Pede – medizinische Fusspflege in Staufen

Kämpfen Sie mit Nagelpilz, verfärbten Nägeln oder eingewachsenen Nägeln? Leiden Sie unter Diabetes oder Durchblutungsstörungen? Machen Ihnen Druckstellen an den Füssen zu schaffen? Schmerzen die Risse an den Fersen? Oder können Sie Ihre Füsse nicht mehr selbst pflegen? Eine professionelle Fusspflege kann viele Probleme beheben oder lässt sie gar nicht erst entstehen. Zudem sehen gepflegte Füsse einfach schöner aus.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie bei unseren Podologinnen an der richtigen Adresse sind, beantworten Sie folgende Fragen:

  • Haben Sie schmerzhafte Druckstellen an den Füssen?
  • Haben Sie Nagelprobleme?
  • Sind Sie Diabetiker?
  • Haben Sie Durchblutungsstörungen?
  • Können Sie Ihre Füsse nicht mehr selbst pflegen?
  • Haben Sie schmerzhafte Risse an den Fersen?
  • Leiden Sie an chronischen Druckstellen?

Wenn Sie mindestens eine Frage mit «Ja» beantwortet haben, sollten Sie noch heute einen Termin vereinbaren.

Hinweis: Zur Zeit können wir im Bereich Podologie keine Neukunden aufnehmen.

Jetzt Termin vereinbaren

Telefon

Podologie-Expertinnen

Die Podologie-Expertinnen von Pro Pede können eine Menge für Sie tun:

  • Wir pflegen Ihre Füsse mit medizinischem Know-how.
  • Wir korrigieren eingewachsene Nägel und andere Probleme.
  • Wir fertigen Silicon-Orthesen an.
  • Wir behandeln Wunden.
  • Wir entfernen und behandeln Druckstellen.
  • Wir verwöhnen Sie mit entspannenden Fuss-Massagen.

Pro Pede desinfiziert und sterilisiert alle Geräte und Hilfsmittel nach der Behandlung. Der Aufwand, den unsere Podologinnen dafür betreiben, ist deutlich grösser, als es das Gesetz vorschreibt.

Unsere Preise richten sich nach den Preisempfehlungen des Schweizerischen Podologen-Verbandes SPV. Hier finden Sie unsere aktuelle Preisliste.

Produkte

Janice Grossen, Stv. Leitung Podologie / Podologin EFZ

«Am Abend zu wissen, dass ich mit meiner Arbeit und meinem Fachwissen vielen Kunden helfen konnte, ist für mich Erfolg und Motivation zugleich.»

Janice Grossen, Stv. Leitung Podologie / Podologin EFZ

Zehen-Orthesen

Orthese zur Zehen-Entlastung

Eine Orthese ist eine nach Mass angefertigte Entlastung für den Zehenbereich. Mit einer Orthese wird eine Druckstelle entlastet oder leicht korrigiert. Sie kann bei folgenden Problemen das geeignete Mittel sein:

  • Hammer-, Krallen-, Reiterzehen
  • Chronischen Clavus (Hühneraugen)
  • Hallux-valgus
  • Quintus-varus
  • OP-Narben
  • Druckstellen

Eine auf Sie individuell angepasste Orthese kann sofort helfen und Schmerzen lindern.

Beispiel möglicher Orthesen

Zehenzwischenkeil

Befund

Der 5. Zeh schiebt sich unter den 4. Zeh und verursacht immer wieder ein Hühnerauge. Ein konfektioniertes Entlastungspolster hat keine Erleichterung gebracht.

Lösung

Durch einen individuell angepassten Zehenkeil wird der 5. Zeh in der korrekten Stellung gehalten und löst keinen Druck mehr auf den 4. Zeh aus.

Fehlstellung Fuss Zehenzwischenkeil

Omega-Orthese

Befund

Da der zweite Zeh amputiert wurde, drückt der Grosszeh immer mehr zur Fussmitte hin. So nimmt die Fehlstellung nach und nach zu.

Lösung

Durch eine Omega-Orthese kann man den zweiten Zeh optimal entlasten, da sie wie ein Keil wirkt und gleichzeitig den Grosszehen zum Boden senkt.

Omega-Orthese Omega-Orthese

Nagelprothetik

Nagelprothetik mit Gel-Technik

Die Nagelprothetik (künstlicher Nagelersatz) ist eine Gel-Technik zum Schutz eines dünnen Nagels oder zum Wiederaufbau eines Nagels z.B. nach

  • Nagel-Trauma
  • Operiertem Nagel
  • Nagelablösung
  • Nagelpilz

Der künstliche Nagelersatz ermöglicht eine ungestörte Wiederherstellung der Nagelplatte, schützt das freiliegende, empfindliche Nagelbett und lässt den Nagel wieder intakt aussehen.

Beispiel einer Behandlung

Nagel nach Trauma

Auf den Nagel wird eine Gel-Masse aufgetragen und anschliessend mit UV-Licht ausgehärtet. Das empfindliche Nagelbett ist geschützt und der fertig modellierte Nagel sieht wieder intakt aus. 

Nagel nach Trauma Nagel nach Behandlung

Orthonyxie

Orthonyxie – Nagelkorrektur mit Spangen

Im Bereich der Orthonyxie werden Spangen zur Hilfe einer Nagelkorrektur eingesetzt. Diese sollen eine Fehlstellung des Nagels korrigieren und das Einwachsen verhindern. Form und Material der Spange werden anatomisch an den Patienten und dessen Nagelprobleme angepasst.

Es gibt verschiedene Spangenarten:

  • BS-Spange (Klebespange)
  • Omega-Spange (Drahtspange)
  • Flachspange (Drahtspange)
  • U-Spange (Drahtspange)
  • Titanspange (Drahtspange)

Einige Beispiele zu den Spangenarten:

BS-Spange
BS-Spange
Omega-Spange
Omega-Spange
Vorbereitung von U-Spange (Gipsabdruck)
Vorbereitung von U-Spange (Gipsabdruck)
U-Spange auf Nagel fixiert
U-Spange auf Nagel fixiert
Titanspange
Titanspange
Matteja Maric

«Das beste Gefühl ist, wenn ich den Kunden mit meinem Fachwissen Schmerzen lindern kann.»

Matteja Maric, Podologin EFZ

Podologie-Produkte

Hochwertige Produkte zur Fuss- und Nagelpflege

Pro Pede Podologie legt grossen Wert auf Qualität: Bei den Behandlungen genauso wie bei den Produkten. Aus diesem Grund verwendet und verkauft Pro Pede ausschliesslich qualitativ hochstehende Fuss- und Nagelpflegeprodukte von renommierten Herstellern.

Gehwohl Fusspflegeprodukte

Gehwohl Med und Gehwohl Fusskraft – für jedes Fusshaut-Problem die richtige Lösung.

Entlastungspolster

Konfektionsartikel zur Entlastung diverser Fehlstellungen

Mavala Nagelpflegeprodukte

Das Intensiv-Pflegeprogramm für gesunde und schöne Nägel. In der Schweiz entwickelt, hergestellt und abgefüllt.

Diese Produkte erhalten Sie jederzeit bei uns im Laden:

  • Gehwohl Fusspflegeprodukte
  • Mavala Nagelpflegeprodukte
  • Hornhautfeilen
  • Entlastungspolster
  • Bequemschuhe
  • Schuhpflegeprodukte
  • Stütz- und Kompressionsstrümpfe
  • Geschenkgutscheine

Produkte

Instrumentenaufbereitung

Einwandfreie Hygiene ist garantiert

Um einwandfreie hygienische Bedingungen gemäss den gesetzlichen Richtlinien von Swissmedic zu gewährleisten, richten wir uns nach einem sehr hohen Standard. Unsere Hygiene-Massnahmen bestehen aus drei Schritten:

1. Reinigung und Desinfektion der Instrumente

Automatisierte Reinigung, Desinfektion und Trocknung in einem Thermodesinfekter.

Automatisierte Reinigung, Desinfektion und Trocknung in einem Thermodesinfekter. Automatisierte Reinigung, Desinfektion und Trocknung in einem Thermodesinfekter.

2. Kontrolle / Nachtrocknung und Verpackung der Instrumente

Die Instrumente werden nochmals auf Funktionstüchtigkeit und Trockenheit geprüft. Anschliessend werden sie in dampfdurchlässige Folien verpackt.

Funktionstüchtigkeit und Trockenheit Funktionstüchtigkeit und Trockenheit

3. Sterilisation der verpackten Instrumente

Sterilisation der Instrumente in einem Klasse-B Autoklav mit fraktioniertem Vakuumverfahren bei 134° Celsius. Anschliessende Kontrolle des Sterilisationsgutes, Etikettierung und Freigabe der sterilen Instrumente.

Funktionstüchtigkeit und Trockenheit Funktionstüchtigkeit und Trockenheit

Gemäss den Vorschriften von Swissmedic erstellen wir Sterilisationsdossiers, um die Rückverfolgbarkeit des ganzen Verfahrens jederzeit zu gewährleisten. Jährlich werden Wartungen und Validierungen der Geräte durchgeführt, die nachgewiesen werden müssen.

webcontact-2021.propede@itds.ch